Logo Testzentrum Althengstett
Erste Schultestung geschafft
Wir gegen den Müll – auch 2021!
Logo ZUKUNFTSDIALOG Althengstett 1300X225

Zukunftsdialog: Vorstellung von Projekten

In den nächsten Ausgaben des Blättle werden wir Ihnen verschiedene Projekte vorstellen, die aktuell im Rahmen des Zukunftsdialogs entstehen. Wir zeigen die Menschen, die sich für Althengstett im Zukunftsdialog engagieren und ihre Projekte. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie sich für ein Projekt interessieren, weitere Informationen oder beim Zukunftsdialog mitmachen möchten.

Heute:

Armin Winterstein /
Rene Süßer 

„Gschirr-Take-Away

Projektname

Gschirr-Take-Away

Verantwortliche Person

Armin Winterstein
Rene Süßer

Kurzinformation zur Person

Armin Winterstein: Mitglied im BUND-AH, Gechinger, aber der Gemeinde Althengstett verbunden, Bier-Sommelier und Schachtrainer.

Rene Süsser: engagierter Familienvater mit einem Herz für Nachhaltigkeit.

Warum ich mich im Zukunftsdialog engagiere:

Um natur- und klimarelevante Themen im Zukunftsdialog zu unterstützen

Warum ich mich in der Gruppe „Nachhaltigkeit“ engagiere:

Um natur- und klimarelevante Themen im Zukunftsdialog zu unterstützen

Ziel des Projektes:

Vermeiden von Müll durch den Einsatz von
Mehrweggeschirr. Konkret: wir gewinnen Gastronomen aus Althengstett, Gechingen, Ostelsheim und Simmozheim dafür, sich an einem Pilot-Projekt zu beteiligen. Das Pilot-Projekt wird vom Staatsministerium gefördert. 3 Monate lang können Gastronomen das Mehrweg-Geschirr der Firma ReCircle ausprobieren, ohne dass ihnen weitere Kosten entstehen. Wir kümmern uns um die Sensibilisierung für das Thema und tragen es in die Öffentlichkeit. So können Bürger*innen sich ihr Essen zukünftig in Mehrweggeschirr mit einem Pfandsystem abholen oder liefern lassen. Aktuell machen mit: Restaurant Zum Bierkönig (Althengstett), Foodtruck M3 (Gechingen) und Sportsbar Neunzehn21 (Gechingen). Das Pilot-Projekt entstand  aus dem Projekt „Regionale Klimagespräche“ in Patenschaft mit der „Allianz für Beteiligung BW“ und hat dann im Zukunftsdialog mit der Gruppe Müllvermeidung weitere Partner gefunden.

Was wurde bislang unternommen?

Projektgruppe AK Gschirr gegründet, Zusammenführen der Projektgruppe AK Gschirr mit der Projektgruppe Müllvermeidung des Zukunftsdialogs.
Ausarbeiten des Prozesses, Fördermittel beantragen, Piloten starten, Gastronomen gewinnen, Projekt bekanntmachen.

Was ist für die kommenden Monate geplant?

– Info über alle 4 Gemeindeblätter
– Werbeplakat zur Müllvermeidung erstellen
– Pilot betreuen
– Weitere Gastronomen gewinnen
(Teilnahme bis 31.08. möglich!)
– für die Nachhaltigkeit des Projektes sorgen

Ich wünsche mir / hoffe…

… dass in Zukunft viele Menschen ihr Essen bei unseren lokalen Gastronomen in schicken Mehrwegbehältern abholen oder liefern lassen.

Kontakt / Ansprechbarkeit

bund-althengstett@freenet.de

Gemeinsam den Mehrweg gehen_