Ab 3. Juli 2021 ist es in der EU eine Ordnungswidrigkeit, bestimmte Artikel aus Einwegplastik zu verkaufen – Trinkhalme, Besteck und Teller oder Wattestäbchen.Foto: dpa/Hirschberger Foto: Schwarzwälder Bote Von Marion Selent-Witowski
Team nimmt Müllvermeidung ins Visier
Offenes Ohr 

Ein neues Jahr ist da

Der Januar hat mit vielen Diskussionen begonnen. Und doch wurde unser Blick für einen Moment weg gelenkt von den politischen Geschehnissen.

Es schneit! – Darüber haben sich viele Kinder und Erwachsene diese Woche gefreut. Wir halten uns an den kleinen Freuden fest!

Wir vom Familienzentrum wünschen Ihnen und euch allen ein gutes neues Jahr!

Wir hoffen, dass es uns allen vor allem Gesundheit und leichtere Zeiten bringt.

Ein kleiner Rückblick auf den Dezember

Durch den Dezember hat uns der Digitale Adventskalender begleitet. Wir freuen uns, dass sich so viele an der Erstellung beteiligt haben. Ein herzlicher Dank geht an die Vereine, Schulen, evangelischen Kirchen, Kitas und kommunalen MitarbeiterInnen die unseren Advent etwas bunter gemacht haben!

In den Kitas gab es vor Weihnachten auch noch einige Besonderheiten: die Kita Jahnstraße gestaltete ein Adventsfenster „zum Vorbeigehen“, in der Kita Nordstraße erstrahlte der Garten als Weihnachtswunderwelt und in Ottenbronn machte sich die Kita auf, gemeinsam den Weihnachtsbaum in der Ortsmitte zu schmücken.

Gemeinsam mit dem GHV fand im Dezember die Weihnachtstütenaktion „Althengstett leuchtet“ statt. Viele Gewinner haben ihre Lichttüte inzwischen abgeholt. Es sind aber auch noch ein paar übrig. Wenn Sie noch Coupons haben, empfehlen wir einen prüfenden Blick: Sie könnten noch ein Gewinner sein! In dem Fall wenden Sie sich bitte mit einer kurzen Mail an marketing@ghv-althengstett.de. Die Lichttüten, Hauptgewinne und weitere Gutscheine von lokalen Unternehmen können dann beim GHV abgeholt werden.

Weiter ging es auch mit dem Zukunftsdialog „Althengstett wächst zusammen“. Im Dezember gab es einige Videokonferenzen unserer Fokusgruppen. Erste Projekte nehmen Kontur an. Mit den digitalen Treffen und Planungen geht es auch im neuen Jahr weiter. In den kommenden Ausgaben des Blättle werden wir Ihnen einige Projekte vorstellen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Webseite www.familienzentrum-althengstett.de

Mensa – Betrieb an den Schulen

Die Mensa wird bis 31.01. geschlossen bleiben.

Die unklaren Entwicklungen und die neue Vorgabe, in der Mensa zwingend den Abstand einzuhalten, machen eine weitere Planung schwierig und einen Betrieb mit dem bisherigen Hygienekonzept (Trennung nach festen Gruppen ohne Abstand) nicht möglich. Bis wir weitere Planungssicherheit gewinnen, halten wir deshalb die Mensa geschlossen. Wir bitten darum, dass Sie Ihren Kindern in die Notbetreuung und evtl. vor Ende Januar stattfindenden Unterricht ein Vesper mitgeben.

Schulkindbetreuung

Die Schulkindbetreuung betreut innerhalb der Notbetreuung bei Bedarf die üblichen Zeiten: den Mittag (12.10-13Uhr) in Ottenbronn und Neuhengstett sowie in Althengstett den Mittag und Früh- und Spätbetreuung (7-7.45 und 15.15 – 17Uhr) sowie den Freitag Mittag von 12.10 – 17Uhr.

Die Anmeldung für die Notbetreuung läuft zentral über die Schulleitung der Gemeinschaftsschule, Frau Ruf. Bitte geben Sie dort auch an, wenn Sie Betreuungsbedarf zu den Randzeiten haben.